Der 14. Juni 2019 war exklusiv für unser Teamtraining reserviert, der laufende Betrieb blieb geschlossen. Gemeinsam fuhren wir an den nahen Attersee zum Hochseilgarten, um in völlig gemischten Gruppen-Zusammenstellungen jeweils vier sehr anspruchsvolle Aufgaben zu lösen. Auch Clara und Max, die nächste Generation, hat uns begleitet!

Im Säurefluß, (Acid River) gespickt mit gefährlichen Haien, mussten wir alle in kurzer Zeit gemeinsam Brücken bauen, um die rettende, neue Insel zu erreichen. Das war eine Meisterleistung der Konstrukteure.

In einem Spinnennetz, bewacht von einer imaginären, gefräßigen Spinne, sollte jeder von uns durch eine andere Öffnung auf die andere Seite gelangen, OHNE das Netz zu berühren. Muskelkraft und Teamarbeit wurden genauso Freunde, wie Kollegen und Kolleginnen, die sich mit purem Vertrauen durchtragen ließen.

Auf der Riesenschaukel wurde jeder von seinen KollegInnen bis zu 12 Meter in die Höhe gezogen. Dort angekommen, konnte man selbst seinen Sicherungshaken auslösen und in die Tiefe schwingen. Hier galt die Kraft der Stimme und der Mut, sich der eigenen Grenze zu stellen.

Auf dem Sortierbalken, der nur in der Mitte gelagert war, gelang es uns gemeinsam darauf stehend, mehrere Sekunden die Waage zu halten, auch wenn jeder zweite verbundene Augen hatte.

Wir haben es wieder bewiesen, wie großartig unser TEAM zusammenarbeitet. Es war ein wunderschöner Tag wenn auch begleitet durch ein paar Insektenstiche und Hitzeeinwirkung, die uns bei manchen Übungen richtig an die Grenzen brachte. Bravo.

Hier geht es zu den Bildern